Kinder & Elternforum

Hallo und herzlich willkommen im Kinder- und Elternforum. Hier können sich Kinder und Eltern in einem Forum austauschen. Ihr müsst euch nur noch schnell anmelden und dann kann es auch schon losgehen.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Säuglingsnahrung: Neue Regeln für das Fläschchen

Nach unten 
AutorNachricht
Astrid
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 22.01.09
Alter : 44
Ort : Görlitz

BeitragThema: Säuglingsnahrung: Neue Regeln für das Fläschchen   So Feb 08, 2009 8:15 pm

Eine veränderte Kennzeichnung bei Säuglings- und Folgenahrung schreibt künftig eine neue EG-Richtlinie vor. Deshalb werden ab Herbst 2008 bis Dezember 2009 neue - aber auch noch alte - Verpackungen in den Supermarktregalen stehen.

Die Änderungen basieren auf dem aktuellen Wissensstand der Ernährungsforschung. So wird sich zum Beispiel der Kaloriengehalt leicht reduzieren und der Übergang von Anfangs- zu Folgenahrung um zwei Monate verschieben. Beide Neuerungen sind nicht grundlegend, sodass Eltern sich der optimalen Versorgung ihres Säuglings absolut sicher sein können. Vorräte können ohne Bedenken aufgebraucht werden, ein Wechsel zwischen den Produkten ist jederzeit problemlos möglich. Wichtig ist, die Gebrauchshinweise zu beachten und den jeweils beigepackten Dosierlöffel zu verwenden.

Deutlich schlichter wird die Verpackung der Säuglingsanfangsnahrung ausfallen, da die Gesetzgebung nur noch wenige Angaben zu den Inhaltsstoffen und deren Wirkung vorsieht. Die bisherigen Angaben zur Wirkungsweise der Säuglingsnahrung sind - auch wenn sie künftig nicht mehr auf der Packung stehen - weiterhin richtig. Ein Beispiel ist die bisherige Angabe "mit LCP/LC-PUFA - wichtig für die Gehirnentwicklung", die durch die neue Regelung auf "mit LCP/LC-PUFA" reduziert wird. Damit soll erreicht werden, dass sich Mütter an Kinderarzt oder Hebamme wenden. Die Experten beraten dann mit ihnen die richtige Ernährung für ihr Baby und beantworten sämtlich Fragen zur Funktion von Inhaltsstoffen.

Säuglingsanfangs- und Folgenahrung ist die einzig sinnvolle Alternative, wenn Stillen - die beste Ernährung für einen Säugling - nicht möglich ist. Die Zusammensetzung orientiert sich auch weiterhin am Vorbild Muttermilch und somit erhält ein Baby alle Nährstoffe, die es für seine Entwicklung braucht.


Quelle: Diätverband e.V.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.neurodermitis-net.de
 
Säuglingsnahrung: Neue Regeln für das Fläschchen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Neue Kontonummern
» LETZTE WARNUNG !!!! Die «Neue Gemeinschaft der Philosophen» zur Weltlage
» NEUE Bunker?? Russland,China!!
» Neue Tipps und Trick für LN.
» Kommt die D-Mark wieder...???

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kinder & Elternforum :: Elternbereich :: Babys & Kleinkinder :: Ernährung-
Gehe zu: